02:00-​06:00
Test Sonntagsführung

fmdalk

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
02:00-​06:00
Sonntag

test

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
09:00-​10:00
Check-In (Anmeldung) zur SommerUni 2024

Willkommen bei der SommerUni! Zwischen 9 und 10 Uhr findet der Check-In (also eure Anmeldung vor Ort auf dem Campus) zur SommerUni – „Studieren auf Probe für junge Frauen in den MINT-Fächern" statt. Bevor es um 10:00 Uhr offiziell los geht, erhaltet ihr beim Check-In eure Unterlagen für die SommerUni-Woche. Die Tutorinnen der SommerUni stellen sich als eure Ansprechpartnerinnen vor und helfen euch bei Fragen weiter. Bei der Anmeldung vor Ort erhaltet ihr alle wichtigen Unterlagen für eure SommerUni-Woche.

 Pflichtveranstaltung
10:00-​10:55
Begrüßungsveranstaltung

Zum Start der SommerUni - „Studieren auf Probe für junge Frauen in den MINT-Fächern“ begrüßen wir euch sehr herzlich an der Bergischen Universität Wuppertal. Im Rahmen dieser Einführungsveranstaltung präsentieren wir euch einen Überblick über die kommenden fünf SommerUni-Tage, geben nützliche Informationen über die Abläufe und stellen euch das SommerUni-Team vor. Die Hochschulleitung und die Stabsstelle Gleichstellung und Vielfalt begrüßen euch stellvertretend für die Dozent*innen der Bergischen Universität.

 Pflichtveranstaltung
11:00-​12:00
Einführungs-Tutorium und Campusführung

In Kleingruppen geht es nach der offiziellen Begrüßung zur SommerUni weiter: Ihr erhaltet von den studentischen Tutorinnen nützliche Tipps zur Orientierung auf dem Uni-Campus, zu den Abläufen von universitären Veranstaltungen und zum Uni-Leben. Ihr lernt euch kennen und tauscht euch mit den anderen Teilnehmerinnen aus. Diese Veranstaltung beinhaltet einen orientierenden Rundgang über den Hauptcampus (Campus Grifflenberg) der Bergischen Universität.

 Pflichtveranstaltung
12:00-​13:00
Meet & Eat Montag, 12 - 13 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 220/220, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Zelluläre Automaten und Selbstorganisation

Zelluläre Automaten sind Netzwerke von "Zellen" die anhand weniger Regeln ihren Zustand ändern können. Obwohl die Regeln oft sehr einfach sind und nur von Zellen in direkter Nachbarschaft abhängen, werden in solchen Systemen langreichweitige Muster (Selbstorganisation), und viele andere interessante Phänomene beobachtet. Das bekannteste Beispiel ist "Conways Spiel des Lebens", ein anderes das FHP-Modell mit dem die Dynamik von Flüssigkeiten nachgebildet werden kann. Nach einer kurzen theoretischen Einführung werden wir im Computer-Labor Simulations-Software für Zelluläre Automaten entwickeln bzw. anpassen und die Ergebnisse visualisieren.

 Freie Plätze: 23/23, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Experimental Physik (Elektrizität, Wellen und Optik)

In dieser geöffneten regulären Vorlesung werden die grundlegenden theoretischen Konzepte und experimentellen Phänomene der Elektrizitätlehre und Optik diskutiert und in Demonstrationsexperimenten vorgestellt. Wichtiges Lernziel ist die Übung im Umgang mit Skalar- und Vektorfeldern.

 Freie Plätze: 25/25, auf der Warteliste: 0
12:30-​14:00
Baustofflehre 2 - Beton

Aus dem Inhalt dieser Vorlesung: - Kenntnisse über die Herstellung verschiedener Zementarten, ihre besonderen Eigenschaften und Anwendungsbereiche - Kriterien zur Beurteilung und Anwendung des Werkstoffes Beton: Ausgangsstoffe, Herstellungsarten, Materialeigenschaften, Klassifizierungen Themen dieser Veranstaltung sind u.a.: - Planung, Durchführung und Auswertung von Laborprüfungen für Beton / Qualitätssicherung - Rezepturentwicklung, Herstellung, Ausführung und Nachbehandlung von Beton - Frisch- und Festbetoneigenschaften, einschließlich des mechanischen Verhaltens - Dauerhaftigkeit und Schäden bei Beton

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
13:00-​13:30
UniSport am Mittag: Pilates - Starke Mitte und Harmonie! (Montag, Termin A)

Pilates trainiert nicht nur den Körper, sondern harmonisiert auch den Körper und Geist. In dieser Einheit werden unter besonderer Berücksichtigung der Atmung die eigene Körperwahrnehmung geschult und Kraft, Beweglichkeit, Koordination sowie Ausdauer trainiert.

 Freie Plätze: 16/16, auf der Warteliste: 0
13:00-​14:00
Meet & Eat Montag, 13 - 14 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 150/150, auf der Warteliste: 0
13:15-​14:45
Feinstaub – was atmen wir da ein?

Ob in der Innenstadt oder auf dem Land, ob am Arbeitsplatz, auf dem Wohnzimmerschrank oder am Strand: Staub und Feinstaub sind in unserem Alltag ständige Begleiter. Wie sie entstehen, wie sie aussehen, sich verhalten und wann sie für den Menschen und die Umwelt gefährlich werden, erforschen wir am Fachgebiet Umweltsicherheit. Wir bieten interessierten Schülerinnen einen Einblick in die Theorie und Praxis unserer Forschung zu den Themen Staubentstehung, Staubcharakterisierung und Staubminderung.

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
13:30-​14:00
UniSport am Mittag: Pilates - starke Körpermitte und Harmonie! (Montag, Termin B)

Pilates trainiert nicht nur den Körper, sondern harmonisiert auch den Körper und Geist. In dieser Einheit werden unter besonderer Berücksichtigung der Atmung die eigene Körperwahrnehmung geschult und Kraft, Beweglichkeit, Koordination sowie Ausdauer trainiert.

 Freie Plätze: 16/16, auf der Warteliste: 0
14:00-​15:30
Campus-Tour Haspel (mit spätem Mittagessen)

Nach den beiden Veranstaltungen auf dem Campus Haspel (von Frau Stohm und Herrn Anders) holen wir dich ab und treffen uns gemeinsam im Bistro. Hier hast du Gelegenheit etwas zu Mittag zu essen und dich auszutauschen. Im Anschluss an diese Mittagspause zeigen Inci und Lara dir auf einem kleinen Rundgang die Hotspots vom Campus Haspel. Falls du schon auf dem Rundgang von Strohm dabei warst: Kein Problem, Lara und Inci berichten aus der Studi-Perspektive von ihren Campus-Lieblingsorten.

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Spaß mit Chemie (Montag, Termin A)

In dieser Veranstaltung geben wir einen Einblick in den Laboralltag mit spannenden und farbenfrohen Experimenten zum Zuschauen und Mitmachen.

 Freie Plätze: 18/18, auf der Warteliste: 0
16:00-​17:00
Lust aktiv deine Umwelt mit zu gestalten? Lerne im Mentoring Programm von aktiven Bauingenieurinnen aus der Region

Sucht ihr nach einem erfüllenden Beruf, der es euch ermöglicht eure Umwelt aktiv für die Zukunft zu gestalten? Wusstet ihr, dass das Bauingenieurwesen ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld ist, in dem ihr eure Kreativität, Technik- und Mathematikkenntnisse einsetzen könnt? In dieser Veranstaltung erfahrt ihr mehr aus dem Berufsalltag, dem Werdegang und der Motivation von Bauingenieurinnen aus der Region. In dem Kurs habt ihr die einzigartige Möglichkeit im Mentoring-Stil den Bauingenieurinnen eure Fragen zu stellen, eure Zukunftspläne zu besprechen und so zu entscheiden, ob das Bauingenieurwesen das Richtige für euch ist. PS: Die Veranstaltung ist Teil einer Vortragsreihe, die am 16.Mai (jeden Dienstag) um 18 Uhr am Campus Haspel in der Pauluskirchstraße im HD 03.35 beginnt. Gerne könnt ihr bei Interesse auch die vorherigen Vorträge besuchen. Folgt uns einfach für mehr Infos auf Instagram unter @bauloewinnen oder schreibt mir eine Mail: kkroell@uni-wuppertal.de

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
16:00-​17:30
Grundlagen der Lebensmittelchemie

In dieser Vorlesung erhaltet ihr Einblicke in ausgewählte Themen der Lebensmittelchemie. Wir stellen euch den Studiengang vor und zeigen lebensmittelchemische Experimente.

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
08:00-​10:00
Beratung zur Studien- und Berufswahl (Donnerstag, Termin B)

Im Rahmen der SommerUni könnt Ihr euch Studiengänge aus Natur- und Technikwissenschaften genauer anschauen. Wie geht‘s aber weiter, wenn Ihr etwas Interessantes für Euch entdeckt habt? Wie kann man sich gut und hinreichend informieren? Und wo sollte man am besten anfangen, um sich einen Überblick zu verschaffen? Hier hilft die ZSB! Die Abkürzung ZSB steht für Zentrale Studienberatung, Eure Adresse in der Uni für alle Fragen rund um das Studium. In einem Vortrag erfahrt Ihr einige hilfreiche Tipps, wie man sich schon von zuhause aus im Netz gut zu seinen individuellen Studien- und Berufszielen informieren kann. Außerdem habt ihr die Möglichkeit in kleiner Runde alles zu fragen, was euch sonst noch so zum Thema Karriere, Studium, Beruf, Vereinbarkeit von Familie und Beruf etc. interessiert. Wir freuen uns auf euch!

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
08:15-​09:45
Di: Statisch unbestimmte Systeme und ebene Flächentragwerke

- die Übertragung der Erkenntnisse der Statik statisch bestimmter Stabtragwerke auf die Berechnung statisch unbestimmter Stabtragwerke: Schnittgrößenermittlung, Biegelinien, Einflusslinien für Kraft und Weggrößen - Methoden zur Berechnung statisch unbestimmter Stabtragwerke: Kraft- und Weggrößenverfahren, sowie deren Matrizendarstellung - die Übertragung der Erkenntnisse der Statik ebener Stabtragwerke auf räumliche Stabtragwerke - die Grundlagen des Drehwinkelverfahrens für unverschiebliche und verschiebliche Rahmentragwerke - die baustatische Modellierung und grundlegende Berechnung von Scheiben- und Plattentragwerken - die Anwendung von einschlägigen Tafelwerken zur Scheiben- und Plattenberechnung

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
08:15-​09:45
Vorlesung: Einführung in die Informatik 2024

Was ist Informatik? In dieser Vorlesung geht es um: Grundlagen der Darstellung und Verarbeitung von Information (Information, Codes, Aussagenlogik, Digitaltechnik). Aufbau und Betrieb von Computern (Hardware, Systemsoftware, Anwendungssoftware, Geschichte der Rechnerentwicklung). Algorithmus und Programm (Algorithmen, Software-Entwicklung, Programmiersprachen, Syntax und Semantik, formale Sprachen).

 Freie Plätze: 80/80, auf der Warteliste: 0
08:30-​10:00
Materialkunde

Diese Vorlesung (für Maschinenbauer*innen und Sicherheitstechniker*innen) wurde für die SommerUni-Teilnehmerinnen geöffnet. Zum Semesterende haben die Studierenden schon einen großen Wissensvorsprung, aber es lohnt sich trotzdem, den normalen Studienbetrieb kennen zu lernen. Themen dieser Vorlesung sind: Einführung in das Gebiet der Werkstoffe und Werkstoffklassen; Aufbau, Struktur und Haupteigenschaften der Ingenieurwerkstoffe; Strukturbildungsprozesse; mechanische, chemische, physikalische und elektrische Eigenschaften der Werkstoffe; mechanisches Werkstoffverhalten unter statischer, schlagartiger und zyklischer Beanspruchung; elastisches und plastisches Materialverhalten; thermisch aktivierte Vorgänge (Diffusion, Rekristallisation, Kriechen); Phasenumwandlungen(Primärkristallisation, Umwandlungen im festen Zustand); Zustandsdiagramme.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Inspiration Videospiele - Produkte besser entwickeln mit Gamification

Warum ist Uber cooler als Taxis? Warum tragen wir nicht alle die Google Glass Augmented Reality Brille? Warum haben wir noch nie von der Coca Cola 2 gehört, die es in den 80er-Jahren gab? Und was lief eigentlich falsch bei der Corona-Warn-App? Viele Produkte werden falsch entwickelt, verschwinden und man weiß erst hinterher warum: Der Mensch wird nicht genug berücksichtigt. Gamification ist die "Verwendung von Spielelementen aus Videospielen zur Motivation von Menschen". Ein psychologischer Ansatz also, der uns in der Produktentwicklung hilft, zu verstehen, wie Menschen Produkte nutzen. In dieser interaktiven Vorlesung (ihr dürft gerne jederzeit Fragen stellen), zeige ich euch, was wir von Videospielen lernen können, wie wir die Psychologie von Menschen beeinflussen können und wie bessere Produkte für den Menschen entwickelt werden.

 Freie Plätze: 60/60, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Spaß mit Chemie (Dienstag, Termin B)

In dieser Veranstaltung geben wir einen Einblick in den Laboralltag mit spannenden und farbenfrohen Experimenten zum Zuschauen und Mitmachen.

 Freie Plätze: 18/18, auf der Warteliste: 0
10:15-​11:45
Formenkenntnis der Pflanze

In diesem Kurs lernt ihr die Diversität der Gefäßpflanzen kennen und bestimmen. Themen sind u.a.: Biodiversität, Blüten-, Spross- und Blattmorphologie als Bestimmungsmerkmale von Pflanzen; Umgang mit Bestimmungsbüchern; praktische Bestimmung von Pflanzenarten; Kenntnis über verschiedene Pflanzenfamilien; Herbarien anlegen.

 Freie Plätze: 24/24, auf der Warteliste: 0
10:15-​11:45
Architektur studieren in Wuppertal

Hier wird das Architekturstudium (Bachelor + Master) vorgestellt und es können allerhand Fragen geklärt werden. Außerdem findet zusätzlich dazu eine Führung durch die Fakultät statt.

 Freie Plätze: 70/70, auf der Warteliste: 0
10:15-​11:45
Polymere: Warum brauchen wir sie? Und wie stellen wir sie her, jetzt und morgen?

In diesem Seminar lernen Sie synthetische Makromoleküle kennen, die auch als Polymere bezeichnet werden. Polymere sind in unserem täglichen Leben allgegenwärtig und werden oft als Kunststoffe bezeichnet. Aber sie sind viel mehr als das. Und obwohl Kunststoffe in den Medien oft negativ dargestellt werden, haben sie stark zur Steigerung des Komforts und der Lebenserwartung beigetragen und sind für unsere moderne Gesellschaft unverzichtbar. Wir werden sehen, in welchen Bereichen sie eingesetzt werden, wie sie synthetisiert werden, was die Hauptprobleme sind und wie Chemie und Biotechnologie zur Lösung dieser Probleme beitragen können (Nachhaltigkeit, Recycling, Upcycling). Im Anschluss werden Sie das Polymer- und Nanomaterialiensyntheselabor von Prof. Dr. Delaittre besichtigen.

 Freie Plätze: 14/14, auf der Warteliste: 0
12:00-​13:00
Meet & Eat Dienstag, 12 - 13 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 150/150, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
MINT-Parcours (Dienstag)

Der MINT-Parcours wurde von Studentinnen entworfen, um Euch einen Einblick in die Studieninhalte verschiedener MINT-Fächer zu ermöglichen. Anhand von experimentellen Stationen können praktische Lerninhalte aus Laborpraktika oder Vorlesungen gelöst werden. Im Mittelpunkt des MINT-Parcours steht nicht die reine Wissensvermittlung, sondern die Veranschaulichung der Studiengänge. Die Studentinnen des jeweiligen Faches betreuen die einzelnen Stationen und geben einen persönlichen Einblick in ihr Studienfach.

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
12:30-​13:15
Vorträge der Lebensmittelchemie: Honig Analyse mittels LC-MS/MS Proteomics

Dieser Kurs bietet euch die Möglichkeit in ein lebensmittelchemisches Seminar hinein zu schnuppern. Studierende der Lebensmittelchemie halten Vorträge zu aktuellen Themen der Lebensmittelchemie und wir diskutieren darüber. Vortragender: Henrik Reuter

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
13:00-​13:30
UniSport am Mittag: Rhythmic body workout - Bewegung zu coolen Beats! (Dienstag, Termin A)

Dieses fitnessorientierte Tanzformat ist ein tolles Herz-Kreislauftraining mit kleinen Kräftigungselementen, bei dem der Spaß und die Freude an der Bewegung und den Rhythmen im Vordergrund stehen. Die Schrittkombinationen sind einfach zu erlernen und nachzutanzen. Freu Dich auf eine bunte Mischung aus mehreren Tanz- und Musikstilen! Probiere es aus, egal wie fit Du bist! Das Angebot richtet sich wirklich an alle!

 Freie Plätze: 16/16, auf der Warteliste: 0
13:00-​14:00
Meet & Eat Dienstag, 13 - 14 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 150/150, auf der Warteliste: 0
13:15-​14:00
Vorträge der Lebensmittelchemie: Supplementierung von Lebensmitteln bzw. Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D – Nutzen und Risiko

Dieser Kurs bietet euch die Möglichkeit in ein lebensmittelchemisches Seminar hinein zu schnuppern. Studierende der Lebensmittelchemie halten Vorträge zu aktuellen Themen der Lebensmittelchemie und wir diskutieren darüber. Vortragende: Yen-Phuong Nguyen

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
13:30-​14:00
UniSport am Mittag: Rhythmic body workout - Bewegung zu coolen Beats! (Dienstag, Termin B)

Dieses fitnessorientierte Tanzformat ist ein tolles Herz-Kreislauftraining mit kleinen Kräftigungselementen, bei dem der Spaß und die Freude an der Bewegung und den Rhythmen im Vordergrund stehen. Die Schrittkombinationen sind einfach zu erlernen und nachzutanzen. Freu Dich auf eine bunte Mischung aus mehreren Tanz- und Musikstilen! Probiere es aus, egal wie fit Du bist! Das Angebot richtet sich wirklich an alle!

 Freie Plätze: 16/16, auf der Warteliste: 0
14:15-​16:00
Mit Elektronenmikroskopie kleine Dinge ganz groß machen

Die Vorlesung beinhaltet die Grundlagen der Elektronenmikroskopie: Wie werden Elektronen hergestellt, warum ähneln die elektronenmikroskopischen Bilder echten Abbildungen, und warum lassen sich viel kleinere Details beobachten als mit sichtbarem Licht? Neben theoretischen Grundlagen werden viele Beispiele gezeigt und neuartige Anwendungen der Elektronenmikroskopie vorgestellt.

 Freie Plätze: 75/75, auf der Warteliste: 0
18:00-​19:00
Lust aktiv deine Umwelt mit zu gestalten? Erhalte hier einen Einblick in den facettenreichen Berufsalltag einer Bauingenieurin

Wusstet ihr, dass das Bauingenieurwesen ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld ist, in dem ihr eure Kreativität, Technik- und Mathematikkenntnisse einsetzen könnt? Wenn ihr noch auf der Suche nach einem interessanten und erfüllenden Beruf seid, dann ist das Projekt "Freiraum für Bauingenieurinnen" an der Bergischen Universität Wuppertal genau das Richtige für euch! In dieser Veranstaltung bietet euch eine Bauingenieurin einen Einblick in ihren Berufsalltag und teilt mit euch ihren Werdegang und ihre Motivation. Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Fragen zu stellen, eure Zukunftspläne zu besprechen und zu entscheiden, ob das Bauingenieurwesen das Richtige für euch ist. PS: Die Veranstaltung ist Teil einer Vortragsreihe, die am 16.Mai um 18 Uhr am Campus Haspel in der Pauluskirchstraße im HD 03.35 beginnt. Gerne könnt ihr bei Interesse auch die vorherigen Vorträge besuchen.

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
08:00-​10:00
Der Tunneleffekt – Quantenphysik macht Atome sichtbar

Der Vortrag gibt eine elementare Einführung in den Tunneleffekt. Darauf aufbauend wird das Funktionsprinzip des Rastertunnelmikroskops erläutert. Dabei werden Bildbeispiele von Festkörperoberflächen gezeigt, in denen die oberste Lage der Atome visualisiert wird.

 Freie Plätze: 40/40, auf der Warteliste: 0
08:00-​09:30
Besichtigung Hochspannungslabor + Virtual Reality in der Energieversorgung

Bedingt durch die Energiewende stehen wir im Bereich der elektrischen Energieversorgung vor sehr großen Herausforderungen, da unser Netz nie für diese Umstrukturierung gebaut wurde. Um die Versorgungssicherheit auch weiterhin gewährleisten zu können, forschen wir in unserem Hochspannungslabor an dem Alterungsverhalten von diversen Betriebsmitteln. Darüber hinaus entwickeln wir auch Schulungen mit Virtual Reality, um gefährliche Extremsituationen nachbilden zu können, welche in der Realität zu gefährlich wären. Seid dabei und erhaltet einen Einblick in unsere Forschung.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
08:15-​09:45
Mi: Statisch unbestimmte Systeme und ebene Flächentragwerke

- die Übertragung der Erkenntnisse der Statik statisch bestimmter Stabtragwerke auf die Berechnung statisch unbestimmter Stabtragwerke: Schnittgrößenermittlung, Biegelinien, Einflusslinien für Kraft und Weggrößen - Methoden zur Berechnung statisch unbestimmter Stabtragwerke: Kraft- und Weggrößenverfahren, sowie deren Matrizendarstellung - die Übertragung der Erkenntnisse der Statik ebener Stabtragwerke auf räumliche Stabtragwerke - die Grundlagen des Drehwinkelverfahrens für unverschiebliche und verschiebliche Rahmentragwerke - die baustatische Modellierung und grundlegende Berechnung von Scheiben- und Plattentragwerken - die Anwendung von einschlägigen Tafelwerken zur Scheiben- und Plattenberechnung

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
08:15-​09:45
Vorlesung der Arbeitsmedizin: Berufliche Risiken (und Chancen) in der Covid-19-Pandemie

Die Arbeitsmedizin befasst sich mit gesundheitlichen Risiken bei der Arbeit. Die Vorlesung „Arbeitsmedizin“ vermittelt Studierenden der Sicherheitstechnik Grundlagenwissen hierzu. In der Vorlesung werden die vielfältigen gesundheitlichen Risiken der COVID-19-Pandemie im Arbeitsleben beleuchtet. Sie gehen deutlich über infektiologische Risiken hinaus und betreffen nicht nur die körperliche Gesundheit. Wie kann man mit diesen Risiken im Betrieb umgehen und – besser noch – ihnen vorbeugen? Welche Auswirkungen wird die Pandemie auf die Arbeit der Zukunft haben?

 Freie Plätze: 40/40, auf der Warteliste: 0
08:30-​10:00
Schule vs. Universität: Ist Mathe nicht gleich Mathe?

Was soll das heißen? In diesem Kurs möchten wir mit euch gemeinsam dieses Mysterium ergründen. Immer wieder ist von Dozierenden und Studierenden der Universität und auch Lehrer*innen an den Schulen zu hören, dass Schul-Mathe nicht gleich Uni-Mathe ist. Wie kann die Mathematik eine andere sein? Kann ich jetzt alles, was ich an der Schule gelernt habe vergessen? War das alles umsonst? Wenn ich Mathe an der Schule gerne gemacht habe und es nun studieren möchte: Ist das überhaupt etwas für mich? Finde es heraus! Dieser Kurs bietet dir die Gelegenheit dazu, gemeinsam mit uns und anderen Teilnehmerinnen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Schul-Mathe und Uni-Mathe kennenzulernen.

 Freie Plätze: 35/35, auf der Warteliste: 0
08:30-​10:00
Physiologie der Tiere

Die extra für die SommerUni geöffnete Vorlesung behandelt die physiologischen Grundlagen der Aufrechterhaltung der Strukturen und Funktionen der Tiere und damit die Bedingungen ihres Verhaltens. Insbesondere werden hier neben einigen Grundlagen der Zellphysiologie der Ionen- und Wasserhaushalt, die Ernährung und der Energiehaushalt, das Immun- sowie das Nervensystem der Tiere thematisiert.

 Freie Plätze: 17/17, auf der Warteliste: 0
09:00-​11:00
Sichere und nachhaltige Prozesse für die Zukunft

Um dem Klimawandel entgegen zu wirken und den Zielen der Nachhaltigkeit näher zu kommen, muss insbesondere auch in der Industrie auf sichere und nachhaltige Prozesse geachtet werden. Aber was sind die Anforderungen und die Schwierigkeiten dabei? Um diese Fragen beantworten zu können, werden in der Vorlesung zunächst Einblicke in die Aufgaben einer Ingenieurin der Prozesstechnik gegeben und ausgewählte Bereiche der Anlagensicherheit vorgestellt. Daneben wird die Frage: „was macht einen Prozess nachhaltig und wie kann das erreicht werden?“ diskutiert. Im Anschluss an die Vorlesung werden spannende Experimente zur Prozesstechnik und Anlagensicherheit zum Zusehen und Mitmachen durchgeführt.

 Freie Plätze: 25/25, auf der Warteliste: 0
10:00-​11:30
Regenerative Energiequellen

Diese reguläre Vorlesung handelt von regenerativen Energiequellen, zu denen Wind, Wasser, Sonne, Biomasse und Geothermie gehören. Sie wurde für die Teilnehmerinnen der SommerUni geöffnet. Auf dem Kursprogramm im Sommersemester stehen, die u.a. folgenden Themen: Solarthermie, Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft, Geothermie, Wärmepumpen, Biomasse sowie Energiespeicher Sektorenkopplung.

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Altlasten- und Sanierungsverfahren

Bauingenieur:inn:en brauchen heute nicht nur Kompetenz beim Bauen, sondern auch ein Verständnis der Umweltsphären und das Bestreben nachhaltig und ökologisch zu handeln. In unserem Laborpraktikum beschäftigen wir uns daher mit ausgewählten Schadstoffen, die durch menschliche Tätigkeiten in die Umwelt gelangen und dort – wie der Name schon andeutet – Schäden anrichten können. Wir betrachten an diesem Tag besonders Schadstoffe in Böden und Gewässern. Verschmutzung und Kontamination sind dort oft folgenschwer. Sie sollten am besten ganz vermieden werden oder müssen beseitigt (saniert) werden. Das gilt auch für kontaminierte Standorte, die als Bauland genutzt werden sollen. Dafür brauchen wir Methoden, um Schadstoffe in der Umwelt nachweisen und messen zu können (Monitoring). Zu diesen Aspekten vermitteln wir Ihnen bei unserem Laborpraktikum einen Überblick. Sie werden (unter Aufsicht) selbstständig Experimente durchführen, die wir dann gemeinsam auswerten, um die Schädigung ausgewählter Standorte zu bewerten un

 Freie Plätze: 7/7, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Rasierklingen – Der Härte auf der Spur

Wir wollen gemeinsam mit dir Rasierklingen genauer unter die Lupe nehmen. Wie kommt es, dass Rasierklingen so gut schneiden und so lange halten? Das hängt vor allem mit der Härte des Stahls zusammen und nicht jeder Stahl ist gleich hart. Wie man die Härte erhöht, möchten wir dir in einem spannenden Versuch zeigen. Dabei geht es heiß her und mit Wasser spritzen muss man auch. Anschließend überprüfst du selber, wie sich die Härte verändert hat. Das kannst du nicht nur messen sondern unter dem Mikroskop mit eigenen Augen sehen. Auch wenn der Versuch im kleinen Maßstab durchgeführt wird, können wir Ingenieurinnen daraus einiges lernen. Viele Alltagsgegenstände wie zum Beispiel Messer, Bauteile im Auto oder Schmuck, bekommen auf diese Weise ihre Härte. Wenn du neugierig bist, einmal hinter die Stahl-Kulissen zu schauen, solltest du diesen Versuch nicht verpassen.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
No Grid No Party

Smart Grid Labor am Campus Freudenberg Besichtigung und Erklärung des Labor eventuell Vorführung im Betrieb. Offene Fragerunde zur Welt der Elektrotechnik zum Studium ,Ausbildung und Beruf

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Mit MINT-Fach Chemie auf Lehramt studieren...eine Masterstudentin berichtet!

Dich erwartet in meiner Veranstaltung: ein facettenreicher Einblick in das Chemiestudium auf Lehramt für Gymnasium/Gesamtschule aus persönlicher Perspektive einer Masterstudentin; inklusive wichtiger Anlaufstellen an der BUW, ersten Infos rund um das Lehramtsstudium, persönlichen Tipps aus meinem Chemiestudium auf Lehramt, einem persönlicher Rückblick auf meine bisherigen Stundenpläne & vieles mehr... Ich freue mich auf Euch! :-)

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
10:00-​11:30
Green Lion Racing - Das Uni Rennteam stellt sich vor

Neben dem Studium einen Rennwagen konstruieren und bauen, auch das ist im Studium möglich. Wir geben euch einen Einblick in die Arbeit des Teams und zeigen euch unsere Werkstatt

 Freie Plätze: 15/15, auf der Warteliste: 0
10:00-​13:00
Programmierung leicht gemacht - mit NAO

Hast du Lust zu erfahren, wie man einen humanoiden Roboter programmiert und wozu er fähig ist? Es ist leichter als du dir vielleicht denkst. NAO ist ein fortschrittlichster humanoider Roboter auf dem dem Markt. In diesem Workshop wirst du ihn mit einer graphischen Programmiersprache zum Leben erwecken. Grafische Programmiersprachen auf Basis von Blöcken eignen sich gut für den Einstieg in die Programmierung von Robotern. Vor allem, wer noch gar keine Programmiererfahrung hat, kann hier mit der grafischen Programmiersprache schnelle Erfolge erzielen. Angeleitet von unseren Dozenten bekommst du die Aufgabe vorgegebene Problemstellungen eigenständig zu lösen. Das macht nicht nur Spaß, sondern du vertiefst auch deine ersten Kenntnisse in Technik und Informatik.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
10:00-​11:30
Straßenverkehrsplanung: Aktuelle Themen des Individualverkehrs

In diesem Seminar erarbeiten Studierende anhand von aktuellen Themen den Stand der Technik im Individualverkehr. Sie bereiten diese Themen in Vorträgen mit unterschiedlichen Schwerpunkten auf. Inhaltliche Schwerpunkte sind immer aktuelle Themen, die auch in der Medienlandschaft diskutiert werden. Die Themen können in folgenden Bereichen des Individualverkehrs liegen: Car2Car-/Car2X-Kommunikation, Nutzerspezifische Ansprüche im Verkehr (z. B. von Kindern, Senioren oder mobilitätseingeschränkten Personen), Verkehrssicherheit, Mobilitätskonzepte oder aktuelle Forschungsthemen, wie bemannter Flugdrohnenverkehr, Radschnellwege oder Car- und Parkraum-Sharing.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
10:15-​11:45
Offene Mathematikvorlesung - 'Operations research'

Wir laden euch ein, an einer regulären Vorlesung aus dem Bachelorstudiengang Mathematik im Bereich der Optimierung teilzunehmen. Die Inhalte der Vorlesung beschäftigen sich mit diskreter und ganzzahliger Optimierung. Ein Anwendungsbeispiele der optimale Transport der Artikel von Amazon von einem Lager zu den Kund*innen. Spielt ihr mit dem Gedanken was im Bereich MINT zu studieren? Dann schaut euch doch so eine Vorlesung einfach mal an! Wir freuen uns auf euch.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
10:15-​12:00
Praktisches Arbeiten am Elektronenmikroskop (Mittwoch, Termin A)

Dieser Kurs soll die praktische Vorgehensweise bei der Elektronenmikroskopie verdeutlichen. Ausgehend von den wesentlichen Baugruppen des Elektronenmikroskops, die kurz vorgestellt und erklärt werden, soll eine Probe eingesetzt und anschließend mittels Elektronenmikroskopie "live" untersucht werden. Eure Anregungen und Fragen sind sehr erwünscht, und ihr könnt gerne eigene Proben zur Untersuchung mitbringen.

 Freie Plätze: 5/5, auf der Warteliste: 0
10:15-​12:00
Boten aus den Tiefen des Universums -- Der Teilchenhimmel bei den höchsten Energien

Dies ist eine Vorlesung mit Vorführexperimenten zur kosmischen Strahlung und deren Quellen wie Supernovae und aktive Galaxienkerne. Etwa jede Sekunde geht ein Teilchen der kosmischen Strahlung durch die Fläche der Größe einer Hand -- doch wir merken nichts davon. Was können diese Boten uns von Ihren Quellen im Universum verraten? Wie beobachten wir sie, wenn wir nichts von ihnen merken, selbst wenn sie gleichzeitig auf eine ganze Stadtfläche treffen? Einen Eindruck vermittelt der Vortrag und wird anhand von Experimenten veranschaulicht.

 Freie Plätze: 40/40, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Mathe-Rallye der Fachschaft Mathematik und Informatik 2024

Die Fachschaft Mathematik und Informatik hat für euch eine Mathe-Rallye vorbereitet. Hierbei geht es um das Vermitteln von mathematischen Denkweisen und der studentischen Perspektive auf das Studium.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
12:00-​13:00
Meet & Eat Mittwoch, 12 - 13 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 150/150, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Thermo- und Strömungsdynamik I

Diese reguläre Veranstaltung des Fachs Sicherheitstechnik wurde für die Teilnehmerinnen der SommerUni geöffnet. Ihr erhaltet einen punktuellen Einblick in den Stoff einer Sommersemester-Vorlesung des Bachelor-Studiums im Bereich der Thermo- und Strömungsdynamik.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Erd- und Grundbau - Grundlagen des Erdbaus und Geländebruch

1. Auswertung eines Proctorversuchs 2. Geländebruch mit gerader Gleitfläche 3. Blockgleitverfahren

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Der Tunneleffekt – Quantenphysik macht Atome sichtbar - Laborbesichtigung

Im Anschluss an den Vortrag "Der Tunneleffekt – Quantenphysik macht Atome sichtbar" besteht die Möglichkeit, das Labor zu besuchen und Forschungsgeräte anzuschauen.

 Freie Plätze: 25/25, auf der Warteliste: 0
12:00-​13:00
Design und Zukunft

Wir werfen einen Blick in die Zukunft: Wie werden wir in der Welt von morgen mit Geräten und digitalen Inhalten umgehen? Im Studiengang Industrial Design entwerfen wir Dinge, die es morgen geben könnte, um sie heute schon auszuprobieren. In diesem Vortrag schauen wir uns einige davon genauer an...

 Freie Plätze: 40/40, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Windkraft

Im Rahmen eines Workshops lernt ihr gemeinsam Konzepte zur Gewinnung elektrischer Energie aus Wind kennen. Ihr erhaltet Eindrücke in die Gestaltung mittels Computer Aided Design (CAD) und die Nutzung des 3D-Druckers als Rapid-Prototyping-Verfahren. Am Beispiel Windkraft lernt ihr den komplexen Prozess der Entwicklung von Produkten und Maschinen kennen. Zusätzlich erhaltet ihr einen kurzen Einblick in das Studium des Maschinenbaus.

 Freie Plätze: 12/12, auf der Warteliste: 0
12:00-​13:00
Das Hochschul-Sozialwerk stellt sich vor - Ein Studium finanzieren mit BAföG

Ein Studium kostet Geld. Deshalb gibt es die Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). BAföG ist die günstigste Form, ein Studium zu finanzieren, denn innerhalb der Regelstudienzeit wird es zur Hälfte als unverzinsliches Darlehen gewährt, die andere Hälfte gibt es als Zuschuss, sprich: geschenkt! Ein Antrag auf BAföG Leistungen lohnt sich immer. Informiert wird über die Voraussetzungen der Leistungsgewährung und den Verfahrenslauf.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
12:15-​13:45
Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre II – Marketing

In dieser Veranstaltung geht es um das Thema Marketing: Im Fokus aller Marketingaktivitäten stehen jederzeit die Kunden und Kundinnen der Unternehmen und ihrer Marken. Die Studierenden erlernen ein grundlegendes Verständnis des Marketings als eine ganzheitliche und konsequente Ausrichtung aller marktgerichteten Unternehmensaktivitäten und -prozesse auf die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppen. Denn das Marketing umfasst weit mehr als nur Werbung. Die Studierenden setzen sich im Zuge der Veranstaltung mit den wichtigsten Grundkenntnissen der Strategieentwicklung im Marketing auseinander und führen deren Anwendung und Umsetzung im sogenannten Marketing-Mix durch, also in der Produktpolitik, der Kommunikationspolitik, der Preispolitik sowie der Distributionspolitik. In all diesen Bereichen spielt das Marketing eine zentrale Rolle.

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
13:00-​13:30
UniSport am Mittag: Roundnet - Spaß und Spiel! (Mittwoch, Termin A)

Roundnet ist seit einigen Jahren die neue Trendsportart. Sie verbindet auf wenig Raum die Sportarten Volleyball und 4square. Ähnlich wie beim Beachvolleyball stehen sich beim Roundnet Teams à 2 Personen gegenüber und versuchen (mit 3 erlaubten Kontakten) zu punkten. Hierbei wird der Ball nicht über ein Netz geschlagen, sondern in eine Art „Minitrampolin“ gespielt, welches am Boden steht. Beim Roundnet gibt es zudem keine Spielfeldhälften, so dass ein 360°-Sportspiel mit dynamischen Ballwechseln entsteht. In diesem Kurs werden dir Grundtechniken sowie allgemeine Spielregeln und Spielabläufe vermittelt. Probiert es aus, es macht total viel Spaß.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
13:00-​16:00
Wasserstofferzeugung mit Hilfe von Solarstrom

Solarstrom und dessen Speicherung in Form von Wasserstoff sind wesentlich Säulen der Energiewende und entscheidend für die weltweite Reduktion des CO2 Ausstoßes. In diesem Praktikum werden wir zunächst einen Blick auf die Funktionsweise von Solarzellen und der Elektrolyse für die Herstellung von Wasserstoff werfen. Anschließend erzeugen wir mit Solarzellen Strom um damit Wasser zu spalten und so Wasserstoff herzustellen.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
13:00-​14:00
Meet & Eat Mittwoch, 13 - 14 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 150/150, auf der Warteliste: 0
13:00-​15:00
Einführung in die bunte Welt der Medientechnik

Was sind Farben eigentlich und wie können wir sie sehen? Kann man eine Farbe messen? Wie erscheinen Farben auf Bildschirmen, auf Klammoten oder Verpackungen? Wie bekommen wir so viele Farben und Bilder auf so viele Produkte? All diese spannenden Fragen werden in diesem Seminar beantwortet. Tauche ein und erhalte einen Einblick in die Welt der Medientechnologie und die Vielfalt an Themen, die dich im Studiengang erwarten. Sei dabei und entdecke die Geheimnisse hinter den Farben!

 Freie Plätze: 40/40, auf der Warteliste: 0
13:00-​16:00
Spieleprogrammierung mit Scratch

Scratch ist eine visuelle Programmiersprache, die vom MIT speziell für Anfänger*innen entwickelt wurde, um spielerisch das Programmieren zu erlernen. In diesem Workshop geht es darum, mithilfe der graphischen Programmiersprache Scratch ein einfaches Computerspiel zu entwickeln. Durch die visuelle Blockprogrammierung findest du hier einen guten Einstieg in die Programmierung und könntest selbst zum Spieleentwicklerin werden. Gemeinsam schauen wir uns alle Funktionen und Möglichkeiten an, erstellen einen Hintergrund und programmieren ein simples aber packendes Spiel. Das Spiel kannst du dann zuhause weiterspielen und auch weiterentwickeln.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
13:30-​14:00
UniSport am Mittag: Roundnet - Spaß und Spiel! (Mittwoch, Termin B)

Roundnet ist seit einigen Jahren die neue Trendsportart. Sie verbindet auf wenig Raum die Sportarten Volleyball und 4square. Ähnlich wie beim Beachvolleyball stehen sich beim Roundnet Teams à 2 Personen gegenüber und versuchen (mit 3 erlaubten Kontakten) zu punkten. Hierbei wird der Ball nicht über ein Netz geschlagen, sondern in eine Art „Minitrampolin“ gespielt, welches am Boden steht. Beim Roundnet gibt es zudem keine Spielfeldhälften, so dass ein 360°-Sportspiel mit dynamischen Ballwechseln entsteht. In diesem Kurs werden dir Grundtechniken sowie allgemeine Spielregeln und Spielabläufe vermittelt. Probiert es aus, es macht total viel Spaß.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Einführung in die Methodologie für Sicherheitsingenieur*innen

In dem Kurs sollen den Teilnehmerinnen Grundlagen vermittelt werden, wie: - Begrifflichkeiten, z.B. Gefahr, Gefährdung, Risiko - Unterschiede zwischen Gefährdungs- und Risikobeurteilung dargelegt werden Sowie Fragen geklärt werden, wie: - Was ist ein Arbeits- und was ist eine Wegeunfall? - Was sind unmittelbare, mittelbare und hinweisende Sicherheitstechniken?

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Kaffeekränzchen mit der Fachschaft Chemie, Bio, NaWiTec

Ihr wollt wissen was eine Fachschaft überhaupt macht oder habt Fragen zu den Studiengängen? Oder wollt einfach nochmal Student*innen ein wenig über die Uni ausfragen? Dann schaut gerne bei uns vorbei. Wir freuen uns auf jeden Besuch. Kuchen gibt es natürlich auch ;)

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Bilingual Chemistry – Experiments with Carbon Dioxide (Termin A)

In diesem zweistündigen Kurs hast du die Möglichkeit in eine bilinguale deutsch-englische Welt einzutauchen. Du kannst Experimente rund um das Thema Kohlenstoffdioxid durchführen, dessen Eigenschaften genauer kennenlernen und hast Gelegenheit dich über dessen Rolle als Treibhausgas austauschen. Interessiert? Dann melde dich an. Sei unbesorgt: Du benötigst keinerlei bilinguale Vorerfahrungen. Wir freuen uns auf dich!

 Freie Plätze: 25/25, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Vorstellung der Modellbauwerkstatt Industrial Design

Vorstellung der Tätigkeiten im Rahmen des professionellen Modellbaus. Präsentation des Maschinenparks und einiger ausgewählter Prototypingverfahren mit der Möglichkeit einer praktischen Übung.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Mobilität und Verkehr der Zukunft

Willkommen zur Sommeruni im Verkehrswesen! Du bist neugierig auf die faszinierende Welt des Verkehrs und möchtest mehr darüber erfahren? Dann komm zu unserer Sommeruni und entdecke die vielfältigen Möglichkeiten, die das Verkehrswesen bietet. Tauche ein in spannende Workshops, bei denen du einen Einblick in die Bereiche Verkehrsplanung, Verkehrstechnik und nachhaltige Mobilität erhältst. Professorinnen und Professoren und wissenschaftliche Mitarbeitende stehen dir zur Seite und beantworten all deine Fragen. Erlebe hautnah, wie innovative Lösungen für die Verkehrsprobleme von morgen entwickelt werden. Nutze diese einzigartige Chance, um Kontakte zu knüpfen und mögliche Karrierewege im Verkehrswesen zu erkunden. Sei dabei und entdecke deine Leidenschaft für die Mobilität der Zukunft. Wir freuen uns auf dich!

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Coffeebreak mit der Fachschaft für Chemie, Bio und NaWiTec

Kleines Get Together in gemütlicher und entspannter Runde.\r\nStellt uns eure Fragen und erfahrt mehr über das Studium.\r\nEs gibt Kaffee, Kuchen und Softdrinks. Bringt gerne einen eigenen Becher mit.

 Freie Plätze: 25/25, auf der Warteliste: 0
14:00-​16:00
Wir vom Campus Haspel - Die Fachschaft Architektur stellt sich vor

Am Campus Haspel, einem der drei Uni-Standorte, kannst du die Fächer Architektur, Bauingenieurwesen und Verkehrswissenschaft studieren. Die Fachschaft Architektur stellt sich euch vor, berichtet vom Studi-Alltag am Campus-Haspel vor und in Corona und beantwortet eure Fragen. Um euch einen gezielten Einblick zu ermöglichen, werden u.a. Beispiele von Semesterarbeiten und Abgaben gezeigt, aus dem 1. + 2. Studiensemester. Fachschaften an der Uni sind vergleichbar mit der Schülervertretung. Sie sind Vermittler zwischen den Professor*innen auf der einen Seite und den Studierenden auf der anderen. Sie vertreten die Interessen der Studierenden ihres Faches.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
14:15-​16:00
Praktisches Arbeiten am Elektronenmikroskop (Mittwoch, Termin B)

Dieser Kurs soll die praktische Vorgehensweise bei der Elektronenmikroskopie verdeutlichen. Ausgehend von den wesentlichen Baugruppen des Elektronenmikroskops, die kurz vorgestellt und erklärt werden, soll eine Probe eingesetzt und anschließend mittels Elektronenmikroskopie "live" untersucht werden. Eure Anregungen und Fragen sind sehr erwünscht, und ihr könnt gerne eigene Proben zur Untersuchung mitbringen.

 Freie Plätze: 5/5, auf der Warteliste: 0
15:00-​16:30
Juniorkolloquium: Nicht dein Hintergrund, sondern du selbst entscheidest - Physik studieren mal anders

Melike Konerding schildert ihren Weg in der Physik und zeigt, warum Menschen aus allen Lebenslagen Physiker*innen werden können. Bisher hast du über das Studieren gehört, dass du von morgens bis abends am Lernen bist und Bücherberge durchwälzen musst? Oder, dass das Studium lari fari ist und du jede Woche Party machen kannst? Diese extrem unterschiedlichen Vorurteile werden näher betrachtet und die Frage geklärt, ob es eigentlich auch ein Grau zwischen diesen Gegensätzen gibt. Dafür gehen wir auf eine kleine Zeitreise, auf der Melike euch zeigt, was sie neben ihrem Studium an der Uni Wuppertal noch so alles gemacht hat - mit all den Vor- und Nachteilen... und dass dein Hintergrund dabei keine Rolle spielt! Denn nicht dein Hintergrund, sondern du selbst entscheidest!

 Freie Plätze: 70/70, auf der Warteliste: 0
16:00-​18:00
Einführung in die Didaktik der Informatik (Übung)

In dieser für die SommerUni geöffneten, regulären Veranstaltung werden Themen der vorausgehenden Vorlesung (21.06.24, Fr 10–12) unter vertiefenden Fragestellungen diskutiert. Dabei geht es vor allem darum, wie man Informatik für Schüler*innen in der Schule gestalten kann.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
16:15-​17:45
Wege ins Ausland

Gründe für einen Auslandsaufenthalt gibt es viele: ein Aufenthalt im Ausland erhöht eure Qualifikationen und zugleich eure Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Studierende, die einen Auslandsaufenthalt absolviert haben, finden in der Regel deutlich schneller einen Arbeitsplatz und sind somit seltener arbeitslos. Viele Arbeitgeber schätzen Absolvent*innen, die Auslandserfahrungen gesammelt haben, da sie sich - neben Sprachkenntnissen - auch interkulturelle Kompetenzen angeeignet haben. Auch persönlich bringt euch ein Auslandsaufenthalt weiter: Ihr werdet offener für neue Erfahrungen, trainiert eure "soft skills" und tragt damit zu eurer Persönlichkeitsbildung bei. Egal, für welche Variante eines Auslandaufenthalts ihr euch entscheidet, die Zeit im Ausland wird euch weiterentwickeln und positive Effekte für euer späteres Berufsleben erzielen! Ein fachbezogener längerer Auslandsaufenthalt ist daher eine optimale Ergänzung der Hochschulausbildung!

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
16:15-​18:00
Praktisches Arbeiten am Elektronenmikroskop (Mittwoch, Termin C)

Dieser Kurs soll die praktische Vorgehensweise bei der Elektronenmikroskopie verdeutlichen. Ausgehend von den wesentlichen Baugruppen des Elektronenmikroskops, die kurz vorgestellt und erklärt werden, soll eine Probe eingesetzt und anschließend mittels Elektronenmikroskopie "live" untersucht werden. Eure Anregungen und Fragen sind sehr erwünscht, und ihr könnt gerne eigene Proben zur Untersuchung mitbringen.

 Freie Plätze: 5/5, auf der Warteliste: 0
16:15-​17:45
Psychologie und Technik: eine faszinierende Verbindung.

Auf den ersten Blick klingt es vielleicht verwirrend, denn was sollten Psychologie und Technik schon miteinander zu tun haben? In der Veranstaltung möchten wir Ihnen zeigen, inwiefern Psychologie in der Technikgestaltung eine Rolle spielt und hierbei speziell auf die Disziplin Human Factors eingehen. Gemeinsam lernen wir Beispielfragestellungen kennen und diskutieren zusammen mit Ihnen mögliche psychologische Forschungsmethoden sowie deren Einsatz. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion!

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
08:00-​10:00
Elemente der Physik - Phänomene des Alltages praktisch erklärt

In dieser für die SommerUni geöffneten regulären Veranstaltungen werden Phänomene der Physik aus dem Alltag praktisch erläutert. Dabei werden vor Ort einige Experimente gezeigt, anhand dieser die Theorie ausgeführt wird. Diese Vorlesung besuchen vor allem Grundschullehramtsstudierende und Sonderpädagogen. Sie ist aber auch gut dazu geeignet einen Einblick in die Physik zu erlangen.

 Freie Plätze: 15/15, auf der Warteliste: 0
08:30-​10:00
Meeresbiologie

Die Veranstaltung "Meeresbiologie - Marine Habitate" gibt einen Einblick in die verschiedenen und faszinierenden Lebensräume der Meere. Neben den ökologischen Bedingungen werden die zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten der Tiere an ihre Umgebung vorgestellt.

 Freie Plätze: 40/40, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Chemie, Mathe oder Physik studieren? Und dann?

Lernt Frauen auf verschiedenen Karrierestufen aus den Fachgruppen Chemie, Mathe und Physik kennen. Wir stellen unsere Arbeit vor und geben euch einen Einblick, wie euer Studium und der nachfolgende Arbeitsalltag aussehen könnten - als Studentin, als Doktorandin, als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder als Professorin. Welche Karrieremöglichkeiten gibt es? Was ist bei der Berufswahl wichtig? Wie sieht es mit der Gleichstellung aus? Hier könnt ihr mitdiskutieren und Fragen stellen.

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
10:00-​11:00
Die Bibliothek: Fit für die Benutzung

Mit dieser Einführung in die gezielte Literatursuche mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaften und anschließender Führung in der Fachbibliothek 4 machen wir euch fit für die Recherche und die Orientierung in der Universitätsbibliothek.

 Freie Plätze: 25/25, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Himmelsmechanik und die Lagrange Punkte

Wie kann man die Bewegung der Planeten beschreiben? Wie findet man eine Umlaufbahn für ein Weltraumteleskop, für die möglichst wenig Treibstoff gebraucht wird? Solche Fragen können anhand des Newtonschen Gravitationsgesetzes und der Keplerschen Gesetze geklärt werden. In dieser Veranstaltung wird diese Himmelsmechanik, und daraus resultierend die Lagrange Punkte, eingeführt und Trajektorien von Satelliten im Sonne-Erde-System simuliert.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
10:00-​12:00
Spaß mit Chemie (Donnerstag, Termin C)

In dieser Veranstaltung geben wir einen Einblick in den Laboralltag mit spannenden und farbenfrohen Experimenten zum Zuschauen und Mitmachen.

 Freie Plätze: 18/18, auf der Warteliste: 0
10:00-​11:45
Seminar Tragwerklehre: Wir bauen mit Papier

Ein einfaches Blatt Papier ist nicht in der Lage Kräfte aufzunehmen, doch wenn wir es bearbeiten, knicken, falten, rollen, dann wird es tragfähiger. Wir bearbeiten Papier in diesem Sinne und bauen Modelle.

 Freie Plätze: 14/14, auf der Warteliste: 0
10:15-​11:45
Struktur und Funktion der Pflanze

In diesen Kursen wird das eigenständige Mikroskopieren erlernt und für verschiedene pflanzliche Proben angewendet. Dies beinhaltet das Schneiden von Präparaten, anfärben und mikrokopieren der Schnitte und das Anfertigen von entsprechenden Zeichnungen. Praktische Übungen zu den Themen Anatomie, Morphologie und Funktion von Spross, Blätter, Wurzel; Gewebetypen und ihre Funktion, Haare und Trichome, Zellbiologie, Blüten, Samen und Speichergewebe.

 Freie Plätze: 14/14, auf der Warteliste: 0
12:00-​13:00
Meet & Eat Donnerstag, 12 - 13 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 150/150, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Spiele für Sprachbegeisterte

Hast du Interesse daran mit Sprache zu spielen? Wenn ja, dann komm am Donnerstag den 27.06.24 zu T.10.02, wo du 8 verschiedene Spiele wie Memory, Begriffe zuordnen, Ballwurf, Bierdeckelwerfen und viele weitere Spiele zum Thema Sprachen findest. Innerhalb des Zeitfensters 12-14 Uhr bietet dir das SLI die Möglichkeit dich in verschiedenen Sprachen auszuprobieren und in diesen Sprachen Spiele zu absolvieren.

 Freie Plätze: 50/50, auf der Warteliste: 0
12:00-​13:00
Gang durch das Arboretum

Wir gehen gemeinsam durch das Arboretum, den Baumlehrpfad der Bergischen Universiät, auf dem Campus Grifflenberg. Wir lernen dabei Bäume, Baumfamilien und Anpassungen an das Klima kennen.

 Freie Plätze: 15/15, auf der Warteliste: 0
12:00-​14:00
Beratung zur Studien- und Berufswahl (Donnerstag)

Im Rahmen der SommerUni könnt Ihr euch Studiengänge aus Natur- und Technikwissenschaften genauer anschauen. Wie geht‘s aber weiter, wenn Ihr etwas Interessantes für Euch entdeckt habt? Wie kann man sich gut und hinreichend informieren? Und wo sollte man am besten anfangen, um sich einen Überblick zu verschaffen? Hier hilft die ZSB! Die Abkürzung ZSB steht für Zentrale Studienberatung, Eure Adresse in der Uni für alle Fragen rund um das Studium. In einem Vortrag erfahrt Ihr einige hilfreiche Tipps, wie man sich schon von zuhause aus im Netz gut zu seinen individuellen Studien- und Berufszielen informieren kann. Außerdem habt ihr die Möglichkeit in kleiner Runde alles zu fragen, was euch sonst noch so zum Thema Karriere, Studium, Beruf, Vereinbarkeit von Familie und Beruf etc. interessiert. Wir freuen uns auf euch!

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
13:00-​13:30
UniSport am Mittag: Yoga und Mobility - Wohlbefinden durch Dehnung und Mobilisation! (Donnerstag, Termin A)

In dieser Einheit werden verschiedene Dehn- und Mobilisationsübungen durchgeführt. Es ist ein Mix aus leichten Stärkungsübungen, insbesondere der Kniee und Schultern, und aktivem Stretching. Der Fokus liegt dabei auf kontrollierten Bewegungen über den vollen Bewegungsumfang. Tu Dir etwas Gutes und komm vorbei!

 Freie Plätze: 16/16, auf der Warteliste: 0
13:00-​14:00
Meet & Eat Donnerstag, 13 - 14 Uhr

Das gemeinsame Mittagessen ist ein tägliches Angebot in der SommerUni-Woche. In der Mittagszeit (von 12:00 - 14:00 Uhr) haben wir einen speziellen SommerUni-Tisch in der Uni-Mensa reserviert. Hier könnt ihr andere Teilnehmerinnen und das SommerUni-Team treffen, euch austauschen und bei Bedarf schnell ein paar Fragen klären. Dies ist ein offenes Angebot. Wer mag und Zeit hat, kann auch spontan daran teilnehmen. Es muss nicht im Stundenplan eingebucht werden.

 Freie Plätze: 150/150, auf der Warteliste: 0
13:30-​15:30
Bilingual Chemistry – Experiments with Carbon Dioxide (Termin B)

In diesem zweistündigen Kurs haben Sie die Möglichkeit in eine bilinguale deutsch-englische Welt einzutauchen. Sie können Experimente rund um das Thema Kohlenstoffdioxid durchführen, dessen Eigenschaften genauer kennenlernen und haben Gelegenheit sich über dessen Rolle als Treibhausgas austauschen. Interessiert? Dann melden Sie sich an. Seien Sie unbesorgt: Sie benötigen keinerlei bilinguale Vorerfahrungen. Wir freuen uns auf Sie!

 Freie Plätze: 25/25, auf der Warteliste: 0
13:30-​14:00
UniSport am Mittag: Yoga und Mobility - Wohlbefinden durch Dehnung und Mobilisation! (Donnerstag, Termin B)

Im Rahmen des Kurses werden das Bewusstsein bzw. die Wahrnehmung und Konzentration immer wieder auf die Gegenwart gelenkt. Dabei werden verschiedene Achtsamkeitsübungen und Meditationsformen durchgeführt, um die Gedanken zu beruhigen und die Wahrnehmung zu schulen. Freue dich auf diese besondere Pause!

 Freie Plätze: 16/16, auf der Warteliste: 0
14:00-​15:45
Visionlabs "SPIELEND - Brettspiele auf Distanz?!"

In diesem Seminar erforschen wir, wie Brettspiele auf Distanz ermöglicht werden können – und was das mit unseren Freundschaften und Beziehungen macht. Ob so der Brettspieltisch der Zukunft aussieht ...?!

 Freie Plätze: 8/8, auf der Warteliste: 0
14:00-​15:30
Knautschzonen

Nach einem kurzen Überblick zu den in Automobilfirmen genutzten Methoden des Fahrzeugcrashs werden mechanische Gleichungen zur Abschätzung des Crashverhaltens vorgestellt. Ihr werdet diese Gleichungen für die Abschätzung der Beschleunigungen in einem Fahrzeug während eines Unfalls nutzen.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
14:00-​15:30
MINT-Parcours (Donnerstag)

Der MINT-Parcours wurde von Studentinnen entworfen, um Euch einen Einblick in die Studieninhalte verschiedener MINT-Fächer zu ermöglichen. Anhand von experimentellen Stationen können praktische Lerninhalte aus Laborpraktika oder Vorlesungen gelöst werden. Im Mittelpunkt des MINT-Parcours steht nicht die reine Wissensvermittlung, sondern die Veranschaulichung der Studiengänge. Die Studentinnen des jeweiligen Faches betreuen die einzelnen Stationen und geben einen persönlichen Einblick in ihr Studienfach.

 Freie Plätze: 30/30, auf der Warteliste: 0
14:15-​15:45
Plunder und plaudern mit der Fachschaft Physik

Interessiert ihr euch für Physik und denkt über ein Studium nach? Wollt ihr Studierende kennenlernen und deren Erfahrungsberichte hören? Oder habt ihr sonst Fragen? Dann laden wir euch herzlich zu einem gemütlichen Beisammensein in der Fachschaft ein. Es gibt auch Waffeln!

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
16:00-​17:00
Abschlussveranstaltung der SommerUni

Die Abschlussveranstaltung der SommerUni 2024 ist ein gemeinsamer Rückblick und Ausblick: Welche Erfahrungen nehme ich mit? Haben sich Anregungen und Ideen für meine Studien- und Berufswahl ergeben? Euer Feedback ist uns wichtig. Zum Abschluss wird ein Online-Fragebogen verteilt und wir ziehen im Plenum mit allen SommerUni-Teilnehmerinnen gemeinsam Bilanz.

 Pflichtveranstaltung
08:30-​14:30
Vaillant Group – Wir sorgen für ein besseres Klima – mit dir?

Die Vaillant Group ist ein international tätiges Familienunternehmen, das Produkte in den Bereichen Heizen, Kühlen und Warmwasser herstellt. Vaillant hat seinen Hauptsitz in Remscheid. Ihr werdet an diesem Vormittag erleben, in welchen Arbeitsbereichen Ingenieurinnen bei Vaillant arbeiten. Ihr erfahrt mehr über das Unternehmen Vaillant, welche Ausbildungen bzw. duale Studiengänge wir anbieten und welche technischen Jobs ihr später ausüben könnt. Wir freuen uns darauf euch zu zeigen, wie wir mit unserer Vision für ein besseres Klima sorgen und auf einen spannenden Vormittag mit euch!

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
09:00-​14:00
Jetzt nicht kneifen! Die Firma Knipex stellt sich vor

Kennt ihr das Wuppertaler Familienunternehmen KNIPEX schon? Vielleicht habt ihr Zuhause schonmal eine Zange von uns im Werkzeugkoffer gesehen. Doch was steckt hinter dem bekannten Namen und welche Reise muss eine solche Zange eigentlich machen, bis die bei dir in der Hand liegt? Neben dieser Geschichte möchten wir euch außerdem zeigen, welche Möglichkeiten junge Frauen aus dem MINT-Bereich vor, während oder nach dem Studium in einem typischen Industrieunternehmen erwarten. KNIPEX und die Bergische Universität verbindet dabei schon seit Jahrzehnten eine enge Partnerschaft. Unsere ehemalige Werkstudentin - und jetzt Vollzeitkraft - Madita gibt dazu einen spannenden Einblick und steht natürlich auch für jede eurer Fragen zur Verfügung. Also – los geht’s. Denn gekniffen wird nicht.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
09:00-​13:00
WSW – Mit Energie und Mobilität durchstarten

Welche Studienabschlüsse gibt es bei einem Energie- und Mobilitätsanbieter? In welchen Bereichen arbeiten Ingenieurinnen bei WSW? Wie läuft ein duales Studium bei WSW ab? Ausbildung oder Studium? – habt Ihr Eure Entscheidung schon getroffen? Verlaufen alle Werdegänge linear? Welche Erfahrungen haben junge Ingenieur/innen nach dem Studium in einem Traineeprogramm gesammelt? Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es? Stimmt der finanzielle Rahmen? Kann man Beruf und Privatleben miteinander vereinbaren? In unserer Schwebebahnwerkstatt möchten wir Euch diese und viele weitere Fragen beantworten. Unsere Referentinnen und Referenten geben Einblicke hinter die Kulissen und berichten von Ihren Erfahrungen, Werdegängen und Einsatzbereichen bei den Wuppertaler Stadtwerken. Eine Besichtigung der Werkstatt und Wagenhalle gehört natürlich dazu. Zur Stärkung laden wir Euch anschließend zu einem Imbiss ein.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0
10:00-​13:00
Firmenexkursion Zalando: „Wo kommen Eure Schuhe her?“

Besichtigung der Sortieranlage eines Zalando Logistik-Zentrums in Mönchengladbach: Ihr besucht ein Warenlager und besichtigt eine Sortieranlage, die von der Firma Vanderlande Industries für Zalando gebaut wurde. Der Besuch wird Euch zeigen, wie viel Technik für ein solches Logistikzentrum notwendig ist. Diese Sicherheitsregeln und -hinweise sind unbedingt zu beachten: • Fotografieren oder Videoaufnahmen sind nicht gestattet • Arbeitsschuhe und Warnweste erforderlich (diese bitte von zu Hause mitbringen) • kein Schmuck (Ketten, Armbänder, Ohrringe, Eheringe, Armbanduhr o.ä.) • Personalausweis/Pass/Ausweisdokument erforderlich • Kleidung: keine kurzen Hosen/Röcke, keine Kapuzenpullover, keine Halstücher/Schals o.ä.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
10:15-​11:45
Einführung in die Didaktik der Informatik (Vorlesung)

In dieser für die SommerUni geöffneten regulären Vorlesungen werden die Grundlagen für das Unterrichten des Faches "Informatik" in der Schule geschaffen. In der Vorlesung am 12.06 wird das Thema »Informatik – Ethik, Moral, Professionalisierung« besprochen.

 Freie Plätze: 10/10, auf der Warteliste: 0
10:15-​12:00
Workshop: Digitale Tier-Bestimmungsübung

Die Artenkenntnis ist eine wesentliche Kompetenz, die unsere angehenden Biolehrer*innen vermittelt bekommen. Arten werden anhand von Körpermerkmalen bestimmt. Unsere Tierbestimmung hat das Ziel, den Studierenden Werkzeuge für das Erkennen von Körpermerkmalen zu vermitteln.\r\nIn diesem Kurs lernst du, woran du beispielsweise den Kammmolch erkennst oder welche Merkmale der Buntspecht hat. Wenn du dich schon gut auskennst, kannst du auch Vogelstimmen kennenlernen. Du lernst, mit digitalen Tools zur Tierbestimmung zu arbeiten und kannst auch gerne eigene Tierfotos zur Bestimmung mitbringen.

 Freie Plätze: 20/20, auf der Warteliste: 0